Kreuzfahrt zu den Marquesas-Inseln: Entdecken Sie die polynesischen Tikis von Hiva Oa


13/04/2021

Gehen Sie an Bord der Aranui 5 und segeln Sie 1.500 km nordöstlich von Tahiti zu den Marquesas-Inseln. Diese bestehen aus 12 Inseln, von denen nur sechs bewohnt sind. Sie zeichnen sich durch unglaubliche sowie inspirierende Geschichten und Legenden aus. Zu der Kreuzfahrt gehört zudem ein Besuch der Insel Hiva Oa, die für ihre vielen Tiki-Skulpturen bekannt ist – eine Darstellung des ersten Menschen – halb Mensch, halb Gott…

Polynesische Tiki-Skulpturen 

polynesische Tikis Hiva Oa Kreuzfahrt Marquesas Inseln

Aus Holz oder Stein gefertigt, stellt ein Tiki hauptsächlich Männer dar. Von eher gedrungener Größe, sind seine Beine oft angewinkelt, und die Arme sind auf der Vorderseite verschränkt, wobei die Hände auf dem Bauch ruhen. Sein Kopf steht in keinem Verhältnis zum Rest des Körpers und zeigt oft riesige Augen und einen sehr ausdrucksstarken Mund.

Halb Mensch, halb Gott, kann diese mythische Figur der polynesischen Kultur, die den Menschen erschaffen hat, in verschiedenen Formen während einer Kreuzfahrt zu den Marquesas-Inseln entdeckt werden – und speziell auf der Insel Hiva Oa werden Sie einer Reihe von Tikis begegnen.

Eine Kreuzfahrt zu den Marquesas-Inseln, um die berühmten Tikis zu sehen. 

Mit einer Fläche von 316 km2 bietet die Insel Hiva Oa unberührte Landschaften und eine üppige Vegetation, die die Kreuzfahrtpassagiere in ihren Bann zieht, so wie auch Jacques Brel und Paul Gauguin damals fasziniert waren und sich auf der Insel niederließen. 

Abgesehen von den kulturellen Museen und Grabstätten, die diesen beiden Künstlern gewidmet sind, bietet ein Besuch auf Hiva Oa die Gelegenheit, die für Polynesien charakteristischen Tikis zu sehen. Sie befinden sich entweder im Regenwald von Punaei oder der Puamau Bay befinden. 

Beispiele sind: 

– Der lächelnde Tiki, dessen Gesicht von seinen Augen beleuchtet wird.

– Der liegende Tiki (Tiki Taua Pepe), der eine gebärende Frau darstellt.

– Der schlanke Tiki (Tiki Manuiotaa) – mit abgetrenntem Kopf, der dann aber von Archäologen wieder aufgesetzt wurde.

– Der kopflose Tiki (Tiki Te Tovae E Noho), aber mit seinen ursprünglichen 6 Fingern.

– Der größte Tiki in Polynesien (Tiki Takaii) – er ist 2,67 m hoch und besteht aus rotem Vulkangestein.

– Der gekrönte Tiki (Tiki Moeone), der von der Vegetation zugewuchert ist, aber seine Schönheit dennoch bewahrt hat.

– Die beiden Tikis der Prinzessin von Tehaumoea neben ihrem Grab.


Lassen Sie sich bei Ihrer nächsten Kreuzfahrt in Polynesien diese ebenso schönen wie unterschiedlichen Kultstätten nicht entgehen – ob auf der Insel Hiva Oa oder den anderen Inseln des Archipels.


lesen sie auch
Moorea Tahiti
Kreuzfahrt in Polynesien: Fokus auf unsere Zwischenstopps auf den Gesellschaftsinseln
18/06/2021
Ein Muss für eine Kreuzfahrt in Französisch-Polynesien sind die Gesellschaftsinseln, die nach der Royal Society of London benannt sind, die 1769 die erste Reise von Captain Cook finanzierte. Es gibt zwei Gruppen: die Windward Islands und die Leeward Islands, die auf einer speziellen 7-tägigen Kreuzfahrt mit Aranui besucht werden können.
vannerie tahiti
Die Kunst der polynesischen Weberei während einer Kreuzfahrt in Tahiti zu entdecken
31/05/2021
Zu den uralten Traditionen, die Sie während Ihrer Tahiti-Kreuzfahrt entdecken können, gehört die Kunst des polynesischen Webens, die sich heute in verschiedenen prächtigen Objekten materialisiert, die von polynesischen Frauen hergestellt werden.
Seine erste Südsee-Insel vergisst man nie
Seine erste Südsee-Insel vergisst man nie Die Verbindung zwischen Robert Louis Stevenson und den Marquesas-Inseln
25/05/2021
„Die Schatzinsel“ und „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ – zwei legendäre Romane, die aus der Weltliteratur nicht mehr wegzudenken sind und die beide vom selben Autor stammen: dem schottischen Schriftsteller Robert Louis Stevenson (1850 – 1894). Obwohl nur 44 Jahre alt wurde, schrieb und reiste er in dieser Zeit unermüdlich – genau wie heutige Aranui-Passagiere -