> Routen > AUSTRAL-INSELN - 2023

AUSTRAL-INSELN - 2023

Von Samstag, 9. September 2023 bis Mittwoch, 20. September 2023

12 Tage / 11 Nächte

Austral-Inseln


Die Austral Inseln wurden im 18. Jahrhundert von Europäern entdeckt und liegen 600 km südlich von Tahiti. Abseits der ausgetretenen Pfade sind sie ein unberührtes und mysteriöses Land, in dem weißer Sand auf das intensive Blau der Lagunen trifft. Mit ihren atemberaubende Landschaften, von steilen Bergen bis zu sanften Tälern, sind diese Inseln berühmt für ihre Landwirtschaft. Die Austral-Inseln versprechen ein unvergessliches und einzigartiges Erlebnis!

Tag 1

SAMSTAG – Abfahrt von Tahiti (Papeete)

Am Morgen beziehen Sie nach einem herzlichen Empfang unserer Crew Ihre Kabine auf der Aranui 5. Die lange Reise zu den Austral-Inseln beginnt.

Tag 2

SONNTAG – Rurutu, Austral-Inseln

Die Inselformation Rurutu ist eins der zwei gehobenen Atolle von Französisch-Polynesien und ein ungewöhnlicher Anblick, den man im Südpazifik nicht erwartet: Mit einst bewohnten Höhlen durchlöcherte Basalt- und Kalksteinklippen, ein vulkanisches Hinterland mit richtigem tropischem Dschungel, hübsche Sandstrände und Buchten ergeben ein atemberaubendes Gesamtbild. Der fruchtbare Boden und das kühlere Klima machen das Atoll zu einem idealen Ort für Ackerbau und so werden hier Kohl, Salat, Kartoffeln, Kaffee und Taro angebaut. Ausgrabungen haben im Dorf Vitaria Wohn- und Versammlungsstätten sowie Marae-Tempel freigelegt, die beweisen, dass die Insel bereits im Jahr 900 n. Chr. besiedelt war. Rurutu ist in der ganzen Region für seine Flechtkunst bekannt und die prächtigen Hüte, Taschen, Matten und Körbe aus Pandanblättern sind beliebte Souvenirs. Jedes Jahr von August bis Oktober kann man auf Rurutu Wale hören und sehen. Sie kommen her, um sich zu paaren und ihre Jungen zu gebären.

Tag 3

MONTAG – Rurutu, Austral-Inseln

Die Aranui legt an der Insel Moerai an und unsere Passagiere werden herzlich empfangen. Wir empfehlen einen Ausflug in die Mitterand-Höhle oder einen Besuch im Handwerkszentrum, wo Sie beim Weben zuschauen können. Auf der Insel können Sie  außerdem lokalen Kaffee kaufen. Auch ein Besuch des Königshauses, das für die Herstellung von Patchworkdecken, den „tifaifai“, bekannt ist, gefolgt von einer Demonstration des traditionellen Brauchs des „Steinhebens“ sind empfehlenswert. Man kann zudem eine Inselrundfahrt mit dem „Truck“ machen, beginnend an der Nord- oder Südküste. Im Norden können die Mitterand-Höhle und das Dorf Vitaria besucht werden. Im Süden findet man den Strand von Naairoa und die Taro-Plantage, wo man einiges über den Anbau lernen kann.

Tag 4

DIENSTAG – Rimatara, Austral-Inseln

Die Aranui legt in Rimatara an. Begrüßt wird man hier mit einem Gang durch den Reinigungsrauch, eine alte Tradition der Einwohner von Rimatara. Obwohl Rimatara die kleinste der Austral-Inseln ist, bezaubert sie die Besucher mit ihren verborgenen Schätzen. Auf dieser kreisförmigen Insel hat man den Eindruck, dass die Zeit stehen geblieben ist. Mit dem Bus kann man eine Inselrundfahrt machen, auf der die Dörfer Amaru, Anapoto und Matuaura besucht werden. In Rimatara ist die Hauptbeschäftigung der Einwohner neben der Landwirtschaft das Korbflechten und vor allem die Herstellung von fara pae’ore-Blättern (eine Pandanus-Art ohne Dornen), die zu Stoffen weiterverarbeitet werden.

Tag 5

MITTWOCH – Tubuai, Austral-Inseln

Tubuai ist die größte Insel des Archipels und die administrative und wirtschaftliche Hauptstadt der Austral-Inseln. Die riesige Lagune ist fast doppelt so groß wie die Insel selbst und bietet 85 km² puren Wasserspaß. Das milde Klima macht diese Inseln auch ideal für die Landwirtschaft. Schon die ersten Entdecker waren von der Schönheit der Insel beeindruckt: Gegen Ende des 19. Jahrhunderts fanden die Abenteurer Wallis und Cook Gefallen an der üppigen Vegetation und dem kristallklaren Wasser der Insel. Allerdings war die Umgebung aufgrund des großen Riffs an der Küste scheinbar nicht perfekt fürs Ankern. Ein Nachteil, der für die berühmten Meuterer der HMS Bounty zu einem unglaublichen Vorteil wurde.

Tag 6

DONNERSTAG – Auf See

Nutzen Sie diesen Seetag, um am Schiffspool zu entspannen, einem der Vorträge zu lauschen oder bei einer unserer organisierten Aktivitäten mitzumachen.

Tag 7

FREITAG – Rapa, Austral-Inseln

Es kann durchaus sein, dass unser Kapitän Sie auf Rapa mit den Worten „Willkommen auf Rapa, nächster Stopp: Antarktis“ begrüßt. Die südlichste bewohnte Insel ist nur per Schiff erreichbar, sichelförmig und besticht durch ihre Küstenlinie mit vielen Fjorden und zwölf Buchten. Abgelegener geht es nicht in Französisch-Polynesien! Eine starke kulturelle Ähnlichkeit verbindet Rapa-Iti – Klein Rapa – mit der Osterinsel Rapa-Nui – Groß Rapa. Legenden erzählen von der Besiedelung von Rapa-Nui durch die Menschen von Rapa-Iti. Einst waren die Einheimischen gefürchtete Krieger, die in wehrhaften Siedlungen auf Terrassen inmitten der vulkanischen Bergspitzen lebten. Heute lebt man vom Fischen und von der Viehzucht. Während unseres Besuches werden Sie mit einzigartigen Tänzen begrüßt. Sie können dann aus zwei Wanderungen wählen. Eine führt Sie vom Dorf Area entlang einer beeindruckenden Bucht zum Hauptort Ahurei, die andere zu den Überbleibseln einer alten Bergfestung. Ein traditionelles Mittagessen wird am Ufer serviert.

Tag 8

SAMSTAG – Rapa, Austral-Inseln

Weitere Aktivitäten, die während unseres anderthalbtägigen Zwischenstopps in Rapa angeboten werden, sind ein Besuch in Ahurei, das Hauptdorf der Insel, Anschauen alter Festungen, Besuche des landwirtschaftlichen Produktionszentrum, Entdecken des lokalen Kunsthandwerk, Treffen mit den Bewohnern der Insel, und genießen Sie ein über dem Holzfeuer zubereitetes Festmahl Ma’a im Dorf.

Tag 9

SONNTAG – Auf See

Nutzen Sie diesen Seetag, um am Schiffspool zu entspannen, einem der Vorträge zu lauschen oder bei einer unserer organisierten Aktivitäten mitzumachen.

Tag 10

MONTAG – Raivavae, Austral-Inseln

Durch ihre weißen Sandstrände, ihre große smaragdfarbene Lagune und 28 Motus, die die üppig grüne Hauptinsel umgeben, wird Raivavae auch liebevoll „das Bora Bora der Austral-Inseln” genannt. Riesige Steintikis ähneln denen auf den Marquesas und auf der Osterinsel. Einer von ihnen lächelt sogar, eine echte Rarität und absolut unüblich! Auf einer Rundtour um die Insel entdecken Sie außerdem Holzskulpturen, einen Open Air Marae-Tempel und polynesische Kanus. Wenn Sie auf einem der Motus entspannen und in der kristallklaren Lagune planschen möchten, können Sie eine Exkursion mit dem Speed Boat unternehmen. Zum Mittagessen erwartet Sie ein Grillfest am Strand, das Ihnen die einheimische Küche näher bringt.

Tag 11

DIENSTAG – Auf See

Nutzen Sie diesen Seetag, um am Schiffspool zu entspannen, einem der Vorträge zu lauschen oder bei einer unserer organisierten Aktivitäten mitzumachen.

Tag 12

MITTWOCH – Rückkehr nach Tahiti (Papeete) 

Dies ist das Ende unserer Reise. Wir erreichen Papeete gegen 08 Uhr. Es ist Zeit, Ihren Reisebegleitern, den polynesischen Mitarbeitern und den Aranui-Guides Nānā! (Auf Wiedersehen) zu sagen.

Wählen Sie Ihre Tarifbasis :

PRESIDENTIAL SUITE

Gebiet : 41 m²

Kapazität : 2 bis 3 Personen

Die Suite besteht aus drei Räumen auf 41 m² Innenfläche und einem 12 m² großen privaten Balkon. Diese Außenkabine verfügt über ein separates Schlafzimmer mit King Size Bett, ein Wohnzimmer mit einem Schlafsofa, eine Lounge mit eingebauter Bar, zwei Badezimmer mit Dusche und Haartrockner, einen begehbaren Kleiderschrank sowie Kühlschrank und Safe.

Planen Kabine an Sky Deck - 9.

13 577 USD
Preis pro Person

+ 140 USD
Treibstoffzuschlag hinzu

ROYAL SUITE

Gebiet : 22 m²

Kapazität : 2 bis 3 Personen

Die Suiten haben eine Innenfläche von rund 22 m² mit einem 9,5 m² großen privaten Eckbalkon. Diese Außenkabinen verfügen über ein Schlafzimmer mit King Size Bett, welches mit einer dekorativen Trennwand vom Wohnzimmer mit Schlafsofa getrennt ist, ein Badezimmer mit Dusche und Haartrockner sowie Kühlschrank und Safe.

Planen Kabine an Veranda Deck - 6.

10 712 USD
Preis pro Person

+ 140 USD
Treibstoffzuschlag hinzu

ROYAL SUITE MIT EINGESCHRÄNKTER AUSSICHT

Gebiet : 22 m²

Kapazität : 2 bis 3 Personen

Die Suiten haben eine Innenfläche von rund 22 m² mit einem 9,5 m² großen privaten Eckbalkon. Diese Außenkabinen verfügen über ein Schlafzimmer mit King Size Bett, welches mit einer dekorativen Trennwand vom Wohnzimmer mit Schlafsofa getrennt ist, ein Badezimmer mit Dusche und Haartrockner sowie Kühlschrank und Safe.

Planen Kabine an Boat Deck - 5.

10 259 USD
Preis pro Person

+ 140 USD
Treibstoffzuschlag hinzu

PREMIUM SUITE

Gebiet : 19 m²

Kapazität : 2 bis 3 Personen

Die Suiten haben eine Innenfläche von rund 19 m² mit einem 4 m² großen privaten Balkon. Diese Außenkabinen verfügen über ein Schlafzimmer mit King Size Bett, welches mit einer Trennwand vom Wohnzimmer mit Schlafsofa getrennt ist, ein Badezimmer mit Dusche und Haartrockner sowie Kühlschrank und Safe.

Planen Kabine an Veranda Deck - 6.

9 805 USD
Preis pro Person

+ 140 USD
Treibstoffzuschlag hinzu

JUNIOR SUITE OHNE BALKON

Gebiet : 19 m²

Kapazität : 2 Personen

Die Suiten haben eine Innenfläche von rund 19 m². Die Außenkabinen verfügen über ein Schlafzimmer mit King Size Bett, ein Badezimmer mit Dusche und Haartrockner sowie Kühlschrank und Safe.

Planen Kabine an Veranda Deck - 6.

9 404 USD
Preis pro Person

+ 140 USD
Treibstoffzuschlag hinzu

SUPERIOR DELUXE

Gebiet : 15 m²

Kapazität : 2 Personen

Die Kabinen haben eine Innenfläche von rund 14,5 m² mit einem 4 m² großen privaten Balkon. Diese Außenkabinen verfügen über ein Schlafzimmer mit King Size Bett oder zwei Einzelbetten, ein Badezimmer mit Dusche und Haartrockner sowie Kühlschrank und Safe.

Planen Kabine an Sun Deck - 8.

8 898 USD
Preis pro Person

+ 140 USD
Treibstoffzuschlag hinzu

DELUXE

Gebiet : 13 m²

Kapazität : 2 personen

Die etwa 13 m² großen Außenkabinen mit einem ca. 4 m² großen privaten Balkon verfügen über ein Schlafzimmer mit King Size Bett, ein Badezimmer mit Dusche und Haartrockner sowie Kühlschrank und Safe

Planen Kabine an Sun Deck - 8.

8 238 USD
Preis pro Person

+ 140 USD
Treibstoffzuschlag hinzu

DOUBLE STATEROOM

Gebiet : 11 m²

Kapazität : 2 Personen

Die Kabinen haben eine Innenfläche von rund 11 m² und ein Bullauge. Sie sind entweder mit einem King Size Bett oder 2 Einzelbetten und mit einem Badezimmer mit Dusche ausgestattet.

Planen Kabine an Main Deck - 3.

6 876 USD
Preis pro Person

+ 140 USD
Treibstoffzuschlag hinzu

DOUBLE STATEROOM MIT EINGESCHRÄNKTER AUSSICHT

Gebiet : 11 m²

Kapazität : 2 Personen

Die Kabinen haben eine Innenfläche von rund 11 m² und ein Bullauge. Sie sind entweder mit einem King Size Bett oder 2 Einzelbetten und mit einem Badezimmer mit Dusche ausgestattet.

Planen Kabine an Boat Deck - 5.

6 540 USD
Preis pro Person

+ 140 USD
Treibstoffzuschlag hinzu

SINGLE STATEROOM

Gebiet : 10 m²

Kapazität : 1 Person

Die Einzelkabinen haben eine Innenfläche von rund 9,5 m² und sind mit einem Badezimmer mit Dusche ausgestattet.

Planen Kabine an Lower Deck - 2.

9 525 USD
Preis pro Person

+ 140 USD
Treibstoffzuschlag hinzu

GEMEINSCHAFTSSCHLAFRAUM - CLASS C - 4 BETTEN

Gebiet : 13 m²

Kapazität : 4 Personen

Gemischter Gemeinschaftsschlafraum für bis zu vier Personen mit 12,5 m² Innenfläche, zwei Etagenbetten, einem Sitzbereich und einem Badezimmer mit Dusche und Haartrockner.

Planen Kabine an Upper Deck - 4.

4 388 USD
Preis pro Person

+ 140 USD
Treibstoffzuschlag hinzu

Inklusive/nicht enthalten

DER REISEPREIS ENTHÄLT:

Die Beförderung und Unterbringung an Bord, Mahlzeiten und Exkursionen. Die Preise basieren auf Doppelbelegung pro erwachsene Person. Preise werden in US Dollar, Euro oder in Französischem Pazifischem Franc (CFP) angegeben. Die Preise sind zum jeweiligen Zeitpunkt der Drucklegung gültig und können sich jederzeit, mit oder ohne vorige Ankündigung, ändern.

DER REISEPREIS ENTHÄLT NICHT:

The fuel surcharge, per person, of 125€ / 140 $ US / 190 $ AUS / 200 $ NZD / 15 000 XPF.

Einkäufe an Bord, alkoholische Getränke, Trinkgelder, Hafensteuern (insofern es sich nicht um im Programmablauf vorgesehene Häfen handelt) und andere persönliche Ausgaben. Preise sind zum Zeitpunkt der Drucklegung auf Basis aktueller Kosten gültig und können sich jederzeit, bis hin zum Abfahrtstermin des Schiffes, ändern.

PROGRAMM & ZUSATZKOSTEN
Falls die klimatischen Bedingungen oder andere unvorhersehbare Gründe die Passagiere zu einer Verlängerung ihres Aufenthalts um eine oder mehrere Nächte zwingen, müssen die Passagiere für zusätzliche Hotel- und Verpflegungskosten selber aufkommen. Die wesentliche Funktion des Schiffs im Dienste der Compagnie Polynesienne de Transport Maritime besteht im Transport von Waren. Aus diesem Grund kann es zu Veränderungen der Auslaufdaten, der Anlaufhäfen und der Schifffahrtsdauer kommen. Diese Veränderungen können sowohl vor dem Abreisetag als auch unterwegs auftreten. Die Passagiere an Bord des Frachtschiffes müssen sich daher auf ein relativ flexibles Programm einstellen und die erwähnten
Veränderungen mit einkalkulieren. Während wir alles in unserer Macht Stehende tun werden, um unsere Passagiere zu informieren und Ihnen zu
helfen, lehnen die CPTM und ihre Vertreter es ab, für zusätzliche Kosten, Hotel- oder Verpflegungskosten aufzukommen, die im Zusammenhang mit Verspätungen oder Veränderungen von Reiseroute oder Fahrplan anfallen können.

ÄNDERUNGEN DER REISEROUTE
Die aufgeführten Routen und Aktivitäten sind Beispiele und können nach Wetterbedingungen und Erreichbarkeiten angepasst werden. CPTM ist bemüht, alle Kreuzfahrten wie angekündigt durchzuführen. CPTM behält sich das Recht vor, die Reiseroute zu ändern oder zu kürzen oder Ausflüge, Anlaufhäfen oder Transportmittel falls notwendig auszutauschen.

Vorträge

Unsere Gastdozenten, Experten auf ihren Gebieten rund um Geschichte, Kultur, Kunst oder Archäologie und alle spezialisiert auf Französisch Polynesien oder die Marquesasinseln, vertiefen Ihr Wissen in zwei Konferenzräumen auf unterhaltsame Art.

Optionale Ausflüge

In jedem Hafen können unsere Gäste aus einer Vielzahl an Exkursionen wählen, die im Reisepreis enthalten sind. Für die Abenteuerlustigen stehen außerdem optionale Aktivitäten zur Wahl. Für die Ausflüge, die an Bord gebucht werden können, fallen zusätzliche Kosten an.