Retour en haut de page

Singen und Tanzen: 2 polynesische Traditionen, die Sie während einer Kreuzfahrt auf den Marquesas-Inseln entdecken können


22/03/2021

Tauchen Sie während einer Kreuzfahrt zu den Marquesas-Inseln an Bord der Aranui 5 in das Herz der polynesischen Traditionen ein: eine intime und authentische Reise, wobei der Reichtum der Kultur dieser noch erhaltenen Gebiete entdeckt werden kann. Entdecken Sie außerdem die Lieder und Tänze, die beim „Marquesas Arts Festival“, das jedes Jahr organisiert wird, zum Besten gegeben werden!

Entdecken Sie die geheimnisvolle Geschichte der polynesischen Tänze und Lieder

marquise islands cruise song and dance

Wenn Sie während Ihrer Kreuzfahrt mit dem Frachtschiff Aranui 5 an Land gehen, werden Sie Zeuge eines großartigen Spektakels: Im Rhythmus des mal langsamen, mal schnellen Trommelns der Pahu (Trommeln) und des Klapperns der To’ere (hohle Holzzylinder) führen tahitianische Tänzer einen uralten Tanz auf, den Tamure. Die Männer führen in halber Hocke scherenartige Bewegungen aus, während die Frauen mit völlig ruhigem Oberkörper ihre Hüften schwingen.

Wenn diese Tänze von – zumeist religiösen – Liedern (den „aparima„) begleitet werden, erzählen all die Gesten und Tanzbewegungen eine Geschichte. Zum Beispiel wird das Meer (te miti) durch ein Winken der Hände der Tänzer und die Sonne (te mahana) durch einen in den Himmel gezeichneten Kreis übersetzt.

Das Marquesas Arts Festival, der Höhepunkt Ihrer Kreuzfahrt zu den Marquesas-Inseln

Am Rande der Welt, zwischen wilden Buchten und üppiger Vegetation, liegen die Marquesas-Inseln. Eine Kreuzfahrt vorbei an diesen mythischen Inseln führt Sie zu einer Kultur, die reich an authentischen Traditionen ist. Alle zwei Jahre bringt das Marquesas Islands Arts Festival mehrere Tanz- und Gesangsgruppen zusammen. Außerdem gibt es kulinarische Workshops und Verkostungen, Vorführungen traditioneller Fertigkeiten, traditionelle Zeremonien und die Kunst des Tätowierens. 

Bei dieser festlichen Veranstaltung kann man marquesanische Tänze wie den „danse du cochon“ oder den „danse de l’oiseau“ bewundern. Es sind beeindruckende artistische Darbietungen, die an polynesische Kriegstänze erinnern. 

In Tahiti ist es das „Heiva i Tahiti„, bei welchem sich jedes Jahr im Juli künstlerische Gruppen mit Tänzen und Liedern versammeln, sowie Athleten, die sich in bestimmten traditionellen Sportarten, wie dem Speerwurf, dem Steinheben oder beim Kanurennen messen.

Die Heiva i Tahiti ehrt die „Ori Tahiti„, auch „Tamure“ genannt. Eine bezaubernde Fusion aus dem Otea, einem technischen und sehr körperlichen Tanz, und dem Aparima, einem rhythmischen und singenden Tanz.

So tauchen Sie in das polynesische Leben ein und können dank des einzigartigen Charakters unserer Kreuzfahrten sowohl Tamure-Aufführungen als auch weniger bekannte, für die Marquesas spezifische Tänze, bestaunen. Das ist nicht nur Tanzen und Singen, sondern eine ganz wesentliche Verbindung zwischen den Menschen auf den Marquesas-Inseln.


lesen sie auch
Reisen und Besuche auf den Marquesas-Inseln: Ein einzigartiges Abenteuer
23/02/2024
aranui-croisiere-farakava
Fakarava: ein polynesisches Inselparadies
07/11/2022
Moorea Tahiti
Kreuzfahrt in Polynesien: Fokus auf unsere Zwischenstopps auf den Gesellschaftsinseln
18/06/2021
Ein Muss für eine Kreuzfahrt in Französisch-Polynesien sind die Gesellschaftsinseln, die nach der Royal Society of London benannt sind, die 1769 die erste Reise von Captain Cook finanzierte. Es gibt zwei Gruppen: die Windward Islands und die Leeward Islands, die auf einer speziellen 7-tägigen Kreuzfahrt mit Aranui besucht werden können.